Sunday Column #31 – 1000 Fragen an Dich selbst Frage 601-620

3242 mal angesehen 0 Kommentare
Sunday Column "1000 Fragen an Dich selbst"

Dies ist die letzte Sunday Column der "1000 Fragen an Dich selbst", die ich vorgeschrieben habe. Ich habe geplant, nicht länger als 8 Wochen unterwegs zu sein. Ich hoffe, dass ich meinen Weg innerhalb dieser Zeit gegangen bin.

Mehr über meinen Weg und warum ich diesen Beitrag vorgeschrieben habe, findet Ihr : hier.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

601. Worauf achtest Du bei jemandem, dem Du zum ersten Mal begegnest?

Ich achte zuerst auf die Hände, also wie die Nägel aussehen. Dann geht ein zweiter Blick auf die Haut (Kosmetikerinnen schauen immer auf die Gesichtshaut) und dann gucke ich auf die Zähne. Dann achte ich auf die Ausdrucksweise und mache mir schnell ein Bild darüber, mit welcher Intelligenz mein Gegenüber gesegnet ist.

602. In welcher Hinsicht könntest Du etwas aktiver sein?

Ich könnte mehr spazieren gehen (ok, im Alltag denn im Moment spaziere ich jeden Tag genug) und ich könnte vielleicht nach meiner Reise wieder mehr zum Sport gehen.

603. Spielst Du in Deinem Leben die Hauptrolle?

Nein, mein Leben ist mit 2 Hauptrollen besetzt und drei Nebenrollen, die nicht minder wichtig sind.

604. Welcher Lehrer hat einen positiven Eindruck auf dich gehabt?

Da gab es so einige, die mich positiv beeinflusst haben. Allerdings insofern positiv, dass ich für mich erkannt habe, wie wunderbar ich doch bin und welch arme Würstchen sie sind, während sie ihre Machtspielchen mit mir getrieben haben. Allen voran eine Sportlehrerin die mich regelrecht gemobbt hat.

605. Was würdest Du am meisten vermissen, wenn Du taub wärst?

Mr. Reloves Stimme und dazu die Geräusche der Natur.

606. Über welche Nachricht warst Du zuletzt erstaunt?

Keine Ahnung, da fällt mir nichts ein!

607. Wärst Du gern wieder Kind?

Jein - Kind ja, allerdings in einer ruhigeren Umgebung.

608. Was kannst Du stundenlang tun, ohne das Dir langweilig wird?

Meine Make-Up Sammlung ausprobieren und sortieren.

609. Wann warst Du zur richtigen Zeit am richtigen Ort?

Genau jetzt während der Beitrag online geht, denn genau jetzt erfülle ich mir einen langgehegten Wünsch und bin an den Orten meiner Träume.

610. Denkst Du oft darüber nach, wie Dinge hergestellt werden?

Ja und ich liebe Dokumentationen über Herstellungsprozesse. Es gab eine Zeit in meinem Leben, da habe ich zur Überbrückung in einer Kosmetikfirma am Fließband gearbeitet. Das war mit die beste Arbeitserfahrung die ich gemacht habe.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

611. Welchen kleinen Erfolg konntest Du zuletzt verbuchen?

Ich bin für meine Leistungen angemessen entlohnt worden. Das war nicht immer so und das musste ich mir erst hart erkämpfen. Dann habe ich hoffentlich meine Ängste überwunden und es geschafft, während meiner Reise Berge herunter zu gehen. Das ist etwas, was ich nicht kann. Das ist bei mir mit Panikattacken behaftet gewesen in der Vergangenheit und ich hoffe, dass es nicht nur ein Traum von mir ist, dass ich das schaffe, sondern bereits geschafft habe wenn diese Sunday Column online ist. Dies wird der tollste kleine Erfolg sein, neben meinem Mut, die Reise überhaupt erst anzutreten.

612. Wirst Du meist jünger oder älter geschätzt?

Ich werde IMMER 15 Jahre jünger geschätzt und somit auch unterschätzt.

613. Wann hast du zuletzt Sand unter den Zehen gespürt?

Im Mai, als ich mit Mr. Reloves in der Türkei war.

614. Welchen Beruf haben sich Deine Eltern für Dich vorgestellt?

Keine Ahnung, das haben mir meine Eltern nie verraten.

615. Welches Gerät von früher fehlt Dir?

Ich besitze keine Brotschneidemaschine, die fehlt mir ab und zu wenn ich es wieder geschafft habe krumme Scheiben abzuschneiden.

616. In welcher Hinsicht denkst oder handelst Du immer noch wie ein Kind?

Ich bin stur und möchte immer meinen Willen durchsetzen.

617. Heilt Zeit alle Wunden?

Nein! Sie lässt Erinnerungen nur verblassen...

618. Bist Du romantisch?

Nein, also schon irgendwie, aber ich kann keine Romantik ausdrücken. Allerdings liebe ich es, wenn Mr. Reloves romantisch ist.

619. Was würdest Du Deinem jüngeren ICH mit auf den Weg geben?

Alles wird gut, irgendwann. Gib die Hoffnung nicht auf, glaub weiter fest an Karma und Schicksal und Dein Leben wird sich so fügen wie Du es verdient hast.

620. Was machst Du mit Souvenirs, die Du bekommen hast?

Ich bekomme keine Souvenirs, die man nicht in irgendeiner Art und Weise aufbrauchen kann.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

Wie würdet Ihr Frage 619. meiner Sunday Column beantworten?

Die Bilder sind von Pixabay. Ich hoffe sehr, dass ich nach meiner Reise ähnliche Bilder gemacht habe.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Teile Ihn!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar