Jahresrückblick 2017 – Es kann nur besser werden!

3991 mal angesehen 37 Kommentare
Jahresrückblick 2017

Viel zu schnell ist das Jahr zuende gegangen. Eigentlich habe ich das Gefühl, als hätten wir noch Juli. Das ist auch der Monat, in dem ich gedanklich noch festhänge. Ich möchte gerne einen Jahresrückblick 2017 verfassen, stelle aber mit jedem Wort das ich tippe fest, dass mein Jahr irgendwie noch nicht zuende ist.

Es fühlt sich noch nicht richtig an, diesen Jahresrückblick 2017 zu schreiben. Ich bin noch nicht bereit das Jahr hinter mir zu lassen. Vielleicht, weil ich mit diesem Jahr noch nicht fertig bin.

Vieles habe ich erlebt, vieles wollte ich erleben und musste feststellen, dass mir in diesem „magischen Monat“ Juli, meine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Ab da war mein Jahr nicht mehr so, wie es sein sollte und wie ich es haben wollte.

Lange habe ich gelegen, lange habe ich gekämpft. Was genau ich hatte, möchte ich nicht mit Euch teilen. Es war eine sehr schwere Zeit, in der ich mehr als einmal gegrübelt habe, ob es überhaupt irgendwie weiter gehen wird.

Aber ich bin hier und es geht weiter. Ich habe mich zurück gekämpft. Es war ein harter Kampf, viele Schrammen und blaue Flecke musste ich einstecken. So manches Pflaster habe ich benötigt. So manche Träne habe ich vergossen. In diesem Jahr habe ich festgestellt, dass Gesundheit unser wichtigstes Gut ist. Was nützen mir all die tollen materiellen Dinge die ich gekauft habe, was nützt mir all das viele Geld das ich verdient habe, ohne Gesundheit kann ich nicht leben.

Deshalb wird dies auch ein etwas anderer Jahresrückblick 2017. Es wird ein Rückblick auf schwere, aber auch auf viele schöne Momente die ich trotz der langen Monate meiner Krankheit erleben durfte. Ein Jahresrückblick auf viele schöne Momente die ich vor Juli erlebt habe.

Im Januar habe ich in meinen Monthly Thoughts berichtet, dass ich nicht weiß, was die Zukunft bringt, ich diese aber mit offenen Armen empfangen und akzeptieren werde. Akzeptanz musste ich in diesem Jahr lernen, ich habe im Januar nicht gedacht, wie viel Kraft mir dies abgewinnen wird.

Im Februar habe ich begonnen ein Arbeitszimmer für mich einzurichten. Ich bin Stolz, dass ich dies geschafft habe und das ich heute in genau diesem Zimmer sitzen kann um den Jahresrückblick für Euch zu verfassen.

Im März dann ist meine Mama 70. Jahre alt geworden. Anstelle einer großen Feier haben wir 7 unvergessliche Tage in einem Wellnesshotel verbracht und uns rundum verwöhnen lassen. Das war einer der schönsten Urlaube, die wir gemeinsam verbracht haben. Diese Reise, bzw. dieser Geburtstag war etwas unvergessliches.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

Es war wunderbar eine entspannte und ruhige Zeit mit meiner Mutter zu verbringen. Schöner hätte ihr 70. Geburtstag meiner Ansicht nach nicht sein können.

Im April habe ich die Beauty Messe besucht. Ebenfalls im April habe ich mir einen großen Traum erfüllt und darf mich seitdem Visagistin nennen. Geplant hatte ich, meinen Youtube-Kanal endlich mit Leben zu füllen. Aber wie oben beschrieben, hat mir das Leben kurze Zeit später einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Im Mai war mein Motto der Monthly Thoughts „Glück und Liebe“. Der Mai ist bei uns im Rheinland der Monat der Liebe. Warum? Das habe ich Euch im verlinkten Blogartikel beschrieben. Im Mai habe ich mich das erste Mal gefragt, was mich wirklich Glücklich macht. Heute denke ich, dass ich da bereits eine kleine Vorahnung hatte, was in diesem Jahr noch passieren wird.

Der Juni war unser Urlaubsmonat. Mr. Reloves und ich haben Urlaub auf Fuerteventura gemacht. Der war zwar anders als gedacht (nachzulesen hier). Aber trotzdem haben wir die gemeinsame Zeit sehr genossen.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

Im Juli haben wir die ESL One Cologne besucht. Dies ist jedes Jahr ein Highlight, dass wir nicht missen möchten. Wir haben drei spannende, tolle Tage in der Lanxess Arena verbracht. Solltet Ihr in der Nähe wohnen, so schaut Euch dieses Event an. Allerdings ist es nur etwas für CS:GO Fans. 😉

Mehr habe ich vom Juli auch nicht mitbekommen, da ich nun lernen musste, dass einem die Gesundheit schlimme Streiche spielen kann.

Im August habe ich es geschafft, einen Tag auf der Gamescom zu verbringen. Allerdings war dieser Besuch nur kurz und zum Glück an einem Fachbesucher Tag. Als wir die Messe besucht haben, war ich auch der Meinung, ich sei soweit regeneriert, dass ich wieder an ein normales Leben denken könnte.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

Ich habe sehr schnell gemerkt, dass es während einer Krankheit kleine Momente des „Glücks“ gibt. Ich war nicht regeneriert, sondern durfte lernen, dass es noch schlimmer werden kann.

Im September war es dann so schlimm, dass nichts mehr ging. Ihr habt dies sicherlich auch gemerkt, weil ab dann nicht mehr so viele aufwendige Blogposts erschienen sind. Ich war nicht in der Lage Bilder zu machen, geschweige denn ordentlichen Content zu produzieren. Im September habe ich aber auch meine Liebe zum Schreiben entdeckt und festgestellt, wie gerne ich Blogartikel mit Euch teile, bzw. für Euch und mich schreibe, in denen es mal nicht im Kosmetik geht. Dies ist eine neue Leidenschaft von mir, von der ich nicht wusste, dass sie in mir schlummert. Der September war auch der Monat, in dem ich angefangen habe für mich ganz viel zu basteln. Es gibt noch ein paar DIY´s die ich in den nächsten Wochen mit Euch teilen werde. Eine weitere Leidenschaft habe ich für mich entdeckt – ich male. Zwar noch mehr schlecht als schön, aber mir gefallen meine Werke schon sehr gut. Ebenfalls habe ich das Lettering für mich entdeckt. Alles Dinge die ich von meinem Krankenlager aus tun konnte.

Ab Oktober ging es dann tatsächlich wieder aufwärts. Ich habe mich ins Leben zurück gekämpft und habe die ersten Lichtblicke gesehen. Endlich konnte ich auch wieder raus in die Natur. Im Oktober war es dann auch soweit und ich habe meinen ersten Bloggeburtstag gefeiert. Es macht mich besonders stolz, dass ich diesen Tag in diesem Jahr feiern konnte und Euch in meinem Jahresrückblick 2017 davon berichten kann.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

Im November war ich soweit genesen, dass ich auch wieder arbeiten gehen konnte. Zwar noch nicht lange. Aber immerhin war ich nicht mehr den ganzen Tag zuhause und hatte wieder (neben dem Basteln und Schreiben) eine sinnvolle Beschäftigung.

Im Dezember habe ich die kurze Adventszeit in vollen Zügen genossen. Ich habe mehrfach den wunderschönen Aachener Weihnachtsmarkt besucht und wir haben es uns zuhause so richtig gemütlich gemacht. Im Dezember habe ich dann auch einen langersehnten Wunsch von Mr. Reloves erfüllt bekommen. Auf meiner Bucketlist konnten wir einen Punkt streichen - Mr. Reloves und ich haben die Blue Man Group besucht. Dies wird eines meiner liebsten Erlebnisse sein, von denen ich Euch in meinem Jahresrückblich 2017 berichte.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

So sitze ich nun hier, der Tag ist gekommen an dem ich meinen Jahresrückblick 2017 schreibe… Das Jahr ist fast zuende, ich bin noch nicht fertig mit ihm, akzeptiere aber das das vergangene Jahr gehen muss. So viele negative Dinge habe ich erlebt, dazu aber auch einige positive. Ziehe ich eine Bilanz, so überwiegen leider die negativen Dinge. Davon lasse ich mich aber nicht entmutigen positiv auf das neue Jahr zu blicken. Ich bin weitestgehend wiederhergestellt und kann wieder arbeiten gehen. Es liegt zwar noch ein langer Weg vor mir, aber ich bin mir sicher, dass ich diesen gestärkt meistern werde.

Ich bin dankbar, so einen wunderbaren Mann an meiner Seite zu haben. Mr. Reloves war mir im vergangenen Jahr eine große Stütze. Ohne ihn hätte ich das letzte Jahr sicherlich nicht so geschafft.

Danke mein Mr. Reloves. <3 Du bist mein Seelenverwandter. Mein Geliebter, mein bester Freund. Ohne Dich kann ich mir mein Leben nicht mehr vorstellen.

Im letzten Jahr habe ich drei wundervolle Menschen kennengelernt. Sie haben mein Leben bereichert. Liebe Sarah´s und lieber Dirk: Danke das es Euch gibt!!!

Meine Mama hat mit mir im letzten Jahr sehr viel durchgemacht. So manches Mal ist sie schier verzweifelt. Mamas empfinden halt nochmal besonders mit den Töchtern mit. Liebe Mama vielen Dank!!!

All die lieben Menschen, die ich jetzt nicht namentlich benannt habe. Ich bin froh, dass es Euch gibt.

Euch möchte ich auch danken. Trotz der zwischenzeitlichen Funkstille und dem wechselhaften Content seit Ihr mir treu geblieben und wir sind sogar noch gewachsen. Danke das ihr mich nicht aufgegeben habt.

Ich wünsche Euch ein tolles Silvester. Feiert als ob es kein Morgen gibt. Genießt jeden Tag, als ob es Euer letzter wäre. Akzeptiert, wenn das Leben Euch nicht so mitspielt, wie Ihr es Euch wünscht. Egal was schlimmes passieren mag, Ihr könnt nur gestärkt daraus hervor gehen.

Kurz und knapp, schreibt mir Euren Jahresrückblick 2017.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Teile Ihn!

37 Kommentare
  • elablogt

    Antworten

    Leider ist alles nichts, wenn man nicht gesund ist. Ich hab dieses Jahr auch einige Erfahrungen dazu gemacht und Weihnachten war leider das erste mal anders als schön gemütlich daheim, weil es jemand andern in der Familie auch getroffen hat. Daher würde ich 2017 auch nicht als das beste Jahr bezeichnen
    Ich hoffe wir haben da 2018 mehr Glück. Komm gut in das neue Jahr <3
    Liebe Grüsse Ela

    • Regina März

      Liebe Ela,
      für das neue Jahr wünsche ich Dir, dass es besser startet, als das alte Jahr aufgehört hat.
      Ich drücke uns ganz fest die Daumen, dass das Jahr besser wird.
      Beste Grüße
      Regina

  • Jasmin

    Antworten

    Wirklich sehr schöner Rückblick. Dein Jahr hat ja toll begonnen, Schade das du krank würdest. Ich wünsche dir ganz viel Gesundheit und ein guter Start ins neue Jahr.

    LG Jasmin

    • Regina März

      Liebe Jasmin,
      das wünsche ich Dir auch!
      Hab ein tolles Jahr 2018 und hoffentlich sind Eure Umbauten bald erledigt!
      Beste Grüße
      Regina

  • Lisa

    Antworten

    Das ist ein toller Jahresrückblick auf das Jahr 2017.
    Ich wünsche dir ein fabelhaftes neues Jahr 2018 mit all dem was du wirklich brauchst.
    Lisa
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

    • Regina März

      Liebe Lisa,
      das wünsche ich Dir auch!
      Hab ein tolles Jahr 2018!
      Beste Grüße
      Regina

  • Manu

    Antworten

    Ja, die Gesundheit war im Jahr 2017 auch bei uns ein grosses Thema… Angefangen hat 2017 nämlich mit dem Schlaganfall meines Verlobten, ging weiter mit der Diagnose „Gehirn-Aneurysma“ (welches aber nun doch nicht ganz so gefährlich ist wie zuerst angenommen) und endete mit einem Verdacht auf Schilddrüsenkrebs beim Männe (welcher sich zum Glück nicht bestätigte, er hat „nur“ eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse).

    Ich weiss nicht, was bei Dir los war, aber du darfst mit Sicherheit stolz auf Dich sein, dass Du Dich zurück ins Leben gekämpft hast, trotz all den Rückschlägen die Du erleben musstest.

    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen ein gesundes, fröhliches Jahr 2018.

    Alles Liebe aus Zürich,
    Manu

    • Regina März

      Meine liebe Manu,
      Dein Jahr war ja sehr aufregend und turbulent. Ich hoffe sehr, dass Dein Mann wieder genesen ist und Ihr gemeinsam in eine glückliche Zukunft schauen könnt.
      Ich wünsche Euch ein fantastisches Jahr 2018 und ganz viel Gesundheit.
      Beste Grüße
      Regina

  • Who is Mocca?

    Antworten

    Was für ein Jahr! ich sage ja immer, dass alles Negative auch etwas Positives hat. Und hat man das erst mal erkannt, ist das schon ein guter Schritt nach Vorne. Ich persönlich habe 2017 gerne hinter mir gelassen, auch wenn es viele schöne Seiten hatte!

    Ich wünsche dir ein tolles Jahr 2018!

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

    • Regina März

      Liebe Verena,
      das wünsche ich Dir auch!
      Beste Grüße
      Regina

  • Sigrid Braun

    Antworten

    Liebe Regina,
    ich freue mich das du dich durchgekämpft und hast und es dir wieder besser geht. Das Jahr 2017 war auch für mich ein Jaht der Ktankheiten, also hoffen wir für uns beide, dass 2018 besser wird.
    Ich wünsche dir ein frohes und gesundes neues Jahr.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Regina März

      Liebe Sigrid,
      Gesundheit wünsche ich mir für Dich im neuen Jahr. Hoffentlich wird dies besser als 2018.
      Beste Grüße
      Regina

  • Avaganza

    Antworten

    Liebe Regina,

    du hast so recht – ohne Gesundheit geht einfach gar nichts – es ist das allerwichtigste im Leben! Leider wissen wir das oft erst nach schlimmen Tiefschlägen zu schätzen. Ich hoffe du bist wieder gesund und ich wünsche dir für 2018 vor allem Gesundheit. Alles andere kommt dann wieder von selbst <3! So wie deine Freude am Schreiben und fotografieren. ich kenne solche schwierigen Phasen auch nur zu gut … und auch dass sich viele in dieser Zeit dann komischerweise "verdrücken" … denn jeder mag nur die super tollen Seiten teilen. Viele wollen durch eigenes Schicksal nicht daran erinnert werden, dass es einem selbst auch mal so gehen könnte ….

    Ich wünsche dir alles Gute für 2018 und freue mich auf deine Blogposts in diesem Jahr <3!

    Liebe Grüße
    Verena

    • Regina März

      Liebe Verena,
      noch bin ich nicht zu 100% wiederhergestellt, aber es wird von Tag zu Tag besser.
      Ich wünsche Dir für das neue Jahr ebenfalls alles Liebe und Gute.
      Beste Grüße
      Regina

  • Jana Kalea

    Antworten

    Ein schöner Jahresrückblick. Mein 2017 war auch nicht wirklich perfekt. Insgesamt versuche ich aber auch immer das positive zu sehen.

    Ich wünsche dir ein tolles 2018 und weiterhin alles Gute!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Regina März

      Liebe Jana,
      für das Jahr 2018 wünsche ich Dir, dass das Jahr besser wird als das Letzte.
      Beste Grüße
      Regina

  • L♥ebe was ist

    Antworten

    ein wundervoller Jahresrückblick liebe Regina 🙂
    ich mag diese Revüs ja immer gerne lesen – sie zeigen einem ja erst wie wundervoll das Leben sein kann, mit all den traurigen und glücklichen Momenten!

    schön, dass du deinen ersten Blog-Geburtstag feiern konntest! ich habe meinen ersten und zweiten einfach ganz vergessen – vl denke ich dieses Jahr endlich mal dran 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Regina März

      Liebe Tina,
      man muss aber auch erkennen können, dass auch in einem Tief das Leben wunderbar sein kann. Das musste ich in diesem Jahr erst lernen.
      Beste Grüße
      Regina

  • Jasmin

    Antworten

    Hallo meine Liebe,
    einen schönen Rückblick hast du da, auch wenn so manches darin gar nicht schön war. Ich kann es dir gut nachfühlen, wie es ist, wenn die Gesundheit einen im Stich lässt.
    Ich wünsche dir wirklich, dass du nach diesem Jahr abschließen kannst (wenn auch nicht pünktlich zu Neujahr) und neu und frisch starten kannst.

    Liebe Grüße
    Jasmin

    • Regina März

      Liebe Jasmin,
      ja das habe ich. Ich habe das letzte Jahr hinter mir gelassen und kann glücklich auf ein neues Jahr blicken.
      Ich wünsche Dir für das neue Jahr Gesundheit und Glück.
      Beste Grüße
      Regina

  • Conchita

    Antworten

    Danke für Deinen Jahresrückblick. Ja, Gesundheit ist das höchste Gut, das konnte ich 2010 während und nach meiner Lungenembolie erfahren, wir sollten also immer darauf achten sie zu hegen und zu pflegen.
    Schön aber trotzdem zu lesen, dass die Krankheit zu etwas Nutze war und Du Deine Liebe zum Schreiben entdeckt hast.

    Huh, Du möchtest einen Jahresrückblick 2017 haben von uns 🙂
    Ja, monatsweise kann ich das nicht mehr so zuordnen, weil es einfach so schnell war, aber meine Highlights waren:

    – ich habe meinen inneren Schweinehund besiegt und endlich massiv angefangen wieder abzunehmen und mich nicht mehr so gehen zu lassen
    – ich in diesem Jahr stärker mit meinem Pony zusammengewachsen und möchte sie nicht mehr missen
    – ich bin in meinem Bücherblog aufgegangen und habe noch zwei weitere geliebte Blogs an den Start gebracht
    – ich was das erste Mal in Paris <3
    – ich hatte die Möglichkeit viele tolle Menschen kennenzulernen die meine Hobbies und Interessen teilen und mit denen ich eine gute Zeit verbringen kann.
    – ich habe auf der Arbeit endlich meine Bestimmung gefunden und eine Perspektive für die nächsten Jahre
    – in den letzten zwei Wochen haben zwei wunderbare Menschen mir sehr viel Mut gemacht.

    Das waren so meine Highlights im Jahr 2017 und ich freue mich darauf was das Jahr 2018 mir so bescheren wird.

    • Regina März

      Meine liebe Conchita,
      vielen lieben Dank, dass Du mir auch einen kleinen Einblick in Dein letztes Jahr gegeben hast.
      Ich drücke Dir die Daumen, dass sich dein innerer Schweinehund nicht wieder meldet.
      Beste Grüße
      Regina

  • Menna

    Antworten

    Ich liebe es, Jahresrückblicke zu lesen. Man lernt die Person hinter dem Blog kennen. Ich wünsche dir und deinem Umfeld Gesundheit, Glück und Freude.

    Frohes neues Jahr und Grüße aus Wien,
    Menna von http://www.linesandrhymesuniverse.blogspot.com

    • Regina März

      Liebe Menna,
      ich wünsche Dir für das neue Jahr Gesundheit und Glück!
      Beste Grüße
      Regina

  • Primetime Chaos

    Antworten

    Regina ich wünsche ir alles erdenklich Gute und schicke dir viel Kraft und Freude für das neue Jahr! Und natürlich auch gute Besserung! Mein 2017 war auch durch viele Tiefs geprägt, aber trotzdem gab es auch sehr viele schöne Momente 🙂
    Alles alles Liebe,
    Theresa

    • Regina März

      Meine Liebe,
      vielen lieben Dank! Ich hoffe sehr für Dich, dass dann das neue Jahr nur von Hochs geprägt sein wird. Ich drücke Dir die Daumen!
      Beste Grüße
      Regina

  • Laura

    Antworten

    Ein wunderschöner Rückblick!
    Du kannst deinem Liebsten wirklich sehr dankbar sein, dass er dich so unterstützt! Das freut mich sehr für dich!

    Alles Gute und Liebe für 2018, auf das alle deine Wünsche in Erfüllung gehen!

    Liebe Grüße
    Laura

    • Regina März

      Liebe Laura,
      vielen lieben Dank! Das wünsche ich Dir auch.
      Beste Grüße
      Regina

  • Amely Rose

    Antworten

    Liebe Regina,
    danke dass du uns an deinem Jahr teilhaben lässt.
    Es tut mir leid, dass es dir gesundheitlich nicht so gut ging,
    aber du kannst wirklich stolz auf dich sein.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    • Regina März

      Liebe Amely Rose,
      vielen lieben Dank! Ich bin sehr stolz und glücklich, gestärkt aus dem letzten Jahr zu gehen.
      Hab ein fantastisches 2018.
      Beste Grüße
      Regina

  • Christine Hildebrand

    Antworten

    Liebe Regina!
    In jedem Negativen,was wir erleben (müssen) steckt immer etwas Positives.(meistens sehen wir das erst (viel)später.Die Erfahrungen machen uns stärker und lassen den eigenen Weg der Spritualität entdecken.So war es jedenfalls immer bei mir,wenn ich mich,grnauso wie Du ins Leben zurückkämpfen musste.Dabei den Humor nicht zu verlieren und dankbar sein für unsere Partner ,Freunde,die uns unterstützen und die kleinen Dinge,die das Leben uns jeden Tag für und bereit hält sind Geschenke,man muss sie nur erkennen und würdigen.Ich wünsche Dir ein gesundes Jahr 2018,der Rest wirdsich finden.Umarmung von Christine

    • Regina März

      Liebe Christine,
      vielen Dank für Deine lieben Worte!
      Dir wünsche ich für das neue Jahr alles Liebe und Gute. Dazu eine Portion Gesundheit und Glück.
      Beste Grüße
      Regina

  • Corinna

    Antworten

    Liebe Regina!

    Auch ich hab dieses Jahr in puncto Gesundheit einiges nachzuholen. Es freut mich, dass du dich durchgekämpft hast und ich wünsche dir und deinem Schatz für 2018 eine Extraportion Liebe & Gesundheit!

    Alles Liebe,
    Corinna

    • Regina März

      Liebe Corinna,
      vielen lieben Dank! Mr. Reloves und ich wünschen Dir Gesundheit und Glück für das neue Jahr.
      Beste Grüße
      Regina

  • Anja

    Antworten

    Hallo Regina,

    ich bin froh das 2017 vorbei ist und ich quasi neu beginnen kann.
    Das Jahr war nicht so schön und viele Sachen haben mich geprägt.

    Ich hoffe, dass dieses Jahr besser wird. Dir auch ein schönes Jahr! 🙂

    Liebe Grüße, Anja
    http://www.loveanjalove.de

    • Regina März

      Liebe Anja,
      Dir wünsche ich auch ein besseres Jahr als das Letzte.
      Beste Grüße
      Regina

Hinterlasse einen Kommentar