Beauty Messe Düsseldorf 2017

2 Kommentare

Am letzten Wochenende hat in Düsseldorf die Beauty Messe 2017 stattgefunden. Das ist eine der größten Kosmetikmessen in Europa. Diese Messe kann man nur als Fachbesucher mit entsprechendem Sachkundenachweis besuchen. Mr. Reloves und ich (als Kosmetikerin erhalte ich Zutritt), haben nach reiflicher Überlegung den Samstag als Besuchstag gewählt. Ob das eine so gute Idee war, werde ich Euch später berichten. Auf der Messe gibt es Aussteller aus den verschiedensten Bereichen. Als Kosmetikerin findet sich auf dieser Messe alles, was zur Verrichtung der täglichen Arbeit benötigt wird. Natürlich auch mehr als das, denn es gibt eine große Halle, in der Schmuck und Taschen angeboten werden.

Hier seht Ihr die Nagelkosmetikhalle von "oben". Die Firmen präsentieren sich auf der Beauty Messe alle auf einer recht großen Fläche. Als wir angekommen sind, war es noch verhältnismäßig leer auf der Messe. Eine Stunde später allerdings, war es so voll, dass ein Durchkommen (durch die Menschenmassen) kaum mehr möglich war.

Dazu kommt, dass jeder zweite Messebesucher einen großen Koffer hinter sich her zieht. Das macht einen Besuch der Beauty Messe so unerträglich anstrengend. Wir dachten, der Samstag wäre vielleicht als Besuchstag eine gute Wahl, aber wieder einmal haben wir festgestellt (das war unsere dritte Beauty Messe), dass es keinen "besten" Tag zu geben scheint.

Solltet Ihr Euch schon immer gefragt haben, was denn ein Fachbesucher auf solch einer Messe macht, folgt hier die Antwort...

Man wird von Menschenmassen an Ständen vorbeigeschoben und hat keine Chance stehen zu bleiben um sich etwas anzuschauen. Als Fachbesucher besucht man natürlich auch den ein oder anderen Stand und kann dort zu Messepreisen Produkte erwerben. Dies lohnt sich aber erst, wenn man eine große Menge an Produkten abnimmt. Es gibt an fast jedem Stand eine Vorführung der neuen Produkte oder Geräte der jeweiligen Kosmetikfirmen; aber hier ist es auch sehr schwer der Vorführung zu folgen, da die Gänge zwischen den Ständen sehr schmal und meist überfüllt von Frauen mit Koffern sind. Der größte Andrang herrscht in der Halle für Schmuck und Taschen sowie der Halle mit Nagelkosmetik. In dieser Halle kann man dann allerdings auch "echte" Schnäppchen machen, wenn man Nagellacke oder ähnliches kaufen möchte.

Am Ende des Tages tun die Beine weh und das nicht vom Laufen, sondern von den blauen Flecken (verursacht durch besagte Koffer).

Meine Schnäppchen sind Nagellacke von Jolifin und Alessandro. Dazu habe ich mir Moyou-Paletten zum Stamping, Zubehör und einen Nagellackentfernerstift gekauft. Bei Kryolan musste dann noch eine Camouflage-Palette mit und dann hat mich mal wieder meine Pinsel-Shopping-Sucht bei Barbara Hofmann übermannt.

Es gibt immer einen "Vorführ-Labor-Stand". Dort kann man hinter einer Scheibe zusehen, wie Lippenstifte von Kryolan bzw. Handcreme von Dr. Spiller hergestellt werden. Das ist total interessant und fesselt mich sehr. Ein Traum von mir ist es, selbst eine Lippenstiftfarbe zu kreieren.

Wenn Ihr aus dem Kosmetikbereich seid, ist die Beauty Messe in Düsseldorf der "Place to Be". Wollt Ihr einfach auf eine tolle Messe, bei der sich alles rein um neue Beauty- und Kosmetikprodukte dreht (die nicht nur Fachbesuchern zugänglich ist), dann ist die Glow sicherlich eine bessere Alternative.

Ein paar Impressionen von der Beauty Messe Düsseldorf 2017

Beitragsbild:

Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Teile Ihn!

2 Kommentare
  • Avaganza

    Antworten

    Liebe Regina,

    wie ein Lippenstift hergestellt wird, hätte mich auch interessiert. Aber von Menschenansammlungen halte ich gar nichts – die halte ich ehrlich gesagt überhaupt nicht aus. Das mit den Nachziehkoffer ist die gleiche Unart wie mit Rucksäcken in den öffentlichen Verkehrsmittel. Rücksichtslos den anderen gegenüber. Ich glaube ich werde diese Messe nächstes Jahr doch nicht auf meinen Plan setzen ;-).

    Danke für den informativen Beitrag!
    Liebe Grüße
    Verena

    • Regina März

      Liebe Verena,
      soweit ich weiß, gibt es in Österreich auch eine große Kosmetikmesse. Vielleicht benehmen sich die Frauen ja dort besser als in Düsseldorf?
      Beste Grüße
      Regina

Hinterlasse einen Kommentar