Urlaub im R2 Romantic Fantasia Dreams and Suites Hotel Fuerteventura mit Hindernissen

1843 mal angesehen 15 Kommentare
R2 Romantic Fantasia Dreams and Suites Hotel

Mr. Reloves und ich haben unseren Sommerurlaub in diesem Jahr im R2 Romantic Fantasia Dreams and Suites Hotel verbracht. Vor dem Urlaub wurde ich gefragt, was wir denn im Urlaub vorhaben. Meine Antwort lautete stets: „Die Ruhe genießen.“ Denn deshalb haben wir extra ein Romantikhotel NUR für Erwachsene gebucht.

Das Hotel habe ich vor zwei Jahren kennengelernt und seitdem Mr. Reloves immer damit in den Ohren gelegen, wie schön es dort war und das er unbedingt mit mir einmal gemeinsam dorthin muss.

Diesen Sommer war es dann endlich soweit und wir sind für 14 Tage nach Fuerteventura ins R2 Romantic Fantasia Dreams and Suites Hotel geflogen.

Der Urlaub sollte geprägt von Ruhe, Wellness und ab und zu einem Ausflug (gegen meine Hummeln im Popo) sein.

Angekommen sind wir Abends. Nachdem wir fast 2 Stunden beim Autoverleih angestanden haben, wollten wir einfach nur noch Abendessen und in unser Zimmer. An der Rezeption fragte man uns, ob wir einen Safe benötigen. Dies haben wir bejaht und einen Schlüssen zu dem Zimmersafe mit Rechnung bekommen. (Warum ich dies erwähne? Der Safe sollte uns noch ein paar Tage beschäftigen.)

Papageienblume

Gebucht haben wir eine Suite. In diesem Hotel bedeutet dies, dass man einen „Reihenbungalow“ bezieht. Der Bungalow hat ein Wohnzimmer, Schlafzimmer und großes Badezimmer. In dem Hotelkomplex gibt es auch „normale“ Zimmer.

Bungalow Eingang
Wohnzimmerbereich
Wohnzimmerbereich mit Blick auf Bad, Kleiderschrank und Schlafzimmer
Kleiderschrank
Badezimmer
Schlafzimmer

Das Besondere an dem Hotelkomplex ist, dass der „Romantikbereich“ abgetrennt durch eine Straße von dem Hauptgebäude (R2 Bahia Playa Hotel) ist und für sich einen abgeschlossenen Bereich darstellt. Ein Zimmer im Hauptgebäude kann man auch nur buchen, wenn man älter als 16 Jahre ist.

R2 Romantic Fantasia Dreams and Suites Hotel
Hauptgebäude R2 Bahia Playa

Das Hauptgebäude hat 2 Pools und einen Spa Bereich (dort gibt es auch nochmal einen großen Pool). In unserem Bereich gab es 9 Whirlpools, eine Sauna, einen großen Pool und einen kleinen Pool. Besonders gut hat uns gefallen, dass am Pool Handtücher zur Verfügung standen. Es gab in der ersten Woche unseres Urlaubs ausreichend Platz und wir haben jeden Tag woanders unseren Tag verbracht.

Garten- und Poolbereich
Whirlpoolbereich
Sauna

Die erste Woche war genauso wie wir es uns vorgestellt haben. Wir hatten Ruhe, wurden nicht gestört und konnten den Tag über entspannen.

Aaaaaaber, dann in der zweiten Woche, scheinen Last-Minute-Portale das Hotel zu Schleuderpreisen angeboten zu haben.

Die Ruhe war vorbei, das Hotel war plötzlich voll und wir genervt. Es gab keine freien Liegen mehr an den Pools oder Whirlpools. Deswegen haben wir dann die Liegen an unserem Bungalow genutzt, was uns aber nicht zu mehr Ruhe verholfen hat. Im Hotel waren Gruppen junger Menschen die Fuerteventura mit Mallorca verwechselt haben und sich benommen haben, wie wir uns Ballermann-Urlauber vorstellen. Es war von morgens bis weit nach Mitternacht unerträglich laut. Es gab keinen Rückzugsort für uns, an dem wir uns nicht gestört gefühlt haben. So hatten wir uns unseren Urlaub nicht vorgestellt. Selbst im Spa – Bereich wurden wir von lauten, jungen und angetrunkenen Menschen vertrieben.

Gott sei Dank hatten wir unseren kleinen Mietwagen und konnten in der zweiten Woche viel unternehmen und die Insel erkundet.

Palmen

In der zweiten Woche sind wir auch hinter das Mysterium des Safes gekommen. Wir wollten ein romantisches Frühstück buchen und haben bei dieser Gelegenheit gefragt, warum wir einen Schlüssel für einen Zahlencodesafe bekommen haben, den wir folglich gar nicht brauchten. Um ein langes Ärgernis kurz zu erzählen: Es handelt sich schlicht um Urlauberabzocke. Am Abend haben wir dann einen Techniker in unserem Zimmer gefunden, der versucht hat, den Safe so zu manipulieren, dass wir ihn nicht mehr nutzen könnten. Erfolglos. Naja, er hätte einfach die Batterien entfernen müssen, dann wäre die Sache erledigt gewesen. Aber belassen wir es dabei.

Unser Resümee zum R2 Romantic Fantasia Dreams and Suites Hotel

Als ich seinerzeit das Hotel zum ersten Mal kennenlernte, hat mir das Ambiente, die Ruhe der anderen Urlauber und die Professionalität des Hotelpersonals imponiert. Von diesem ersten Eindruck blieb leider nicht viel bei meinem zweiten Aufenthalt übrig. Romantikhotel ist eben nicht gleich Swingerclub, wie der ein oder die andere wohl verstanden zu haben glaubte. Schade.

Daher können wir das R2 Romantic Fantasia Dreams and Suites Hotel leider nur eingeschränkt empfehlen. Die Lage ist fantastisch und die Verkehrsanbindungen günstig gelegen, der Naturstrand wunderschön, die Sonnenuntergänge unbeschreiblich und die Hotelkatze die coolste überhaupt! Aber: Zumindest bei Vollbelegung findet man hier (leider!) Unprofessionalität und Ballermann-Tourismus – und absolut keine Romantik. Vielleicht lag es auch an der Reisezeit. Die erste Woche war ausgesprochen gut. Genauso wie ich es in Erinnerung hatte, wären wir danach nach Hause geflogen, würde in meinem Fazit nun stehen: Das Hotel ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Hotelkatze

Wart Ihr schonmal auf Fuerteventura? Wie hat Euch Euer Hotel gefallen?

Lust auf mehr Urlaubsposts?

Dann schaut bei den lieben Bloggerinnen vorbei, die an dieser Blogparade teilgenommen haben:

21.08. Lea on Tour  (über einen perfekten Urlaub am Lago Maggiore)

22.08. Ronja Rosegold (über ein unbeschreiblich schönes Hotel auf Kos)

24.08. Avaganza (über unkomplizierte Tage am Strand und Kindheitserinnerungen)

25.08. Lipstickbunnies (über ihre Städteliebe zu Malmö)

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Teile Ihn!

15 Kommentare
  • Ronja

    Antworten

    Liebe Regina. Schöner Post! Was das Thema Safe angeht, bin ich sowieso immer skeptisch und nun das 😀 naja. Liebe Grüße ronja

    • Regina März

      Liebe Ronja,
      so kenne ich das auch nicht. Bisher konnte ich überall kostenlos die Safes nutzen. Ich finde das gehört zum Standard dazu.
      Beste Grüße
      Regina

  • Jacqueline

    Antworten

    Liebe Regina

    Einen wirklich tollen Bericht, mit sehr schönen Bildern!!!

    Danke Dir fürs Testen, ich mal solche Berichte sehr!

    Schade, das es Dich nicht so überzeugen konnte! Verstehe es aber!

    Ich war bis jetzt noch nicht dort! ;oD

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  • Sam Cadosch

    Antworten

    Wow! Extrem schön sieht das alles aus! 😍 Hammer Blogpost 🙂

  • Shanice

    Antworten

    Huhu!
    Gut zu wissen – vielen Dank für Deinen Bericht!
    Ich arbeite im Reisebüro und habe das Hotel schon oft beliebäugelt.

    Herzliche Grüße Shanice

    • Regina März

      Liebe Shanice,
      mein Bericht ist nur ein kleiner Einblick in das Hotel. Solltest Du einmal die Möglichkeit haben, schau es Dir an.
      Beste Grüße
      Regina

  • Sigrid Braun

    Antworten

    Ein toller Post und super Fotos. Von der Optik her eigentlich ein recht schönes Hotel. Schade das es dir nicht mehr so gut gefallen hat, wie bei deinem ersten Besuch.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  • Matthias Nebel

    Antworten

    Boah das Hotel und eure Fotos sind wirklich super schön!
    Auf Fuerte war ich leider noch nicht – aber Gran Canaria und Teneriffa kenne ich ganz gut. Super schön dort – euch viel Spaß!

    LG Matthias

  • Sandra | Zart wie Federblümchen

    Antworten

    Guten Abend,
    wieder richtig schöne Bilder die nach Urlaub schreien. Herrlich. Danke für den kleinen Einblick.

    Liebsten Gruß,
    Sandra.

  • Avaganza

    Antworten

    Liebe Regina,

    Fuerteventura ist sehr schön und das Hotel gefällt mir auch sehr gut! Schade dass dann in der 2. Woche solche „Billigtouristen“ das Hotel bevölkert haben. Ich hätte mich da auch geärgert – schlimm vor allem wenn sich manche so gar nicht benehmen können. Das geht gar nicht, finde ich!

    Liebe Grüße
    Verena

  • Martina

    Antworten

    Danke für den interessanten Bericht – und die Bilder machen Lust auf Urlaub. Liebe Grüße Martina – http://www.lady50plus.de

  • Vanessa

    Antworten

    Oh wei. Woche Eins klingt einach total perfekt und dann kommt Woche Zwei. Aber das mit dem Safe finde ich extrem dreist. Das ist ja einfach nur eine Frechheit.
    Romantik ist leider da nicht mehr gegeben, wenn betrunkene in der nähe sind.

    Das ist so schade.

    xoxo Vanessa

  • Lea

    Antworten

    Hallo 🙂

    Schade, dass Urlaube immer so schnell vorbei sind, oder? 😉
    Mir gefällt das Hotel sehr gut und ich könnte jetzt sofort los!
    Vielen Dank für die schönen Bilder! 🙂

  • Mr. Reloves

    Antworten

    Auch wenn der Urlaub seine Höhen und Tiefen hatte, so würde ich doch immer wieder die Welt mit Dir erkunden. <3

    • Regina März

      <3 Mit Dir ist es einfach überall wunderschön

Hinterlasse einen Kommentar