Sunday Column #11 – 1000 Fragen an dich selbst Frage 201-220

3071 mal angesehen 0 Kommentare
Sunday Column

Endlich sind Mr. Reloves und ich wieder einigermaßen gesund. Wir sitzen grade beide an unserem Esszimmertisch und arbeiten. Ich schreibe meine Sunday Columns und er arbeitet auf seinem Notebook. So sitzen wir ganz oft beieinander und sind kreativ. Ich habe schon einen kleinen Blick auf die heutigen Fragen geworfen und freue mich, sie nun für Euch zu beantworten. Es sind tolle Fragen dabei, allerdings auch einige, die ich zwar nicht gerne beantworte (da ich mir selbst manche Dinge nicht gerne eingestehe), aber das gehört nunmal dazu...

Osterdeko

201. Wie gut kennst Du Deine Nachbarn?

Ich kenne meine Nachbarn teilweise nur mit Namen, bei manchen kenne ich selbst die nicht. Wir versuchen hier so wenig wie möglich mit den Menschen zu tun zu haben, da wir gerne für uns sind wenn wir zuhause sind.

202. Hast Du oft Glück?

Ich ziehe das Pech und das Chaos regelrecht an, allerdings habe ich dort dann immer Glück, dass nichts schlimmes passiert. So habe ich am Freitag meinen Chef auf der Arbeit in den Wahnsinn getrieben, als ich mal wieder nicht nur meinen Schlüssel nicht gefunden habe, sondern der Meinung war, meine letzte Kundin hätte ihn eingesteckt. In meiner Tasche war er nicht, genauso wie er auf dem Schreibtisch und in den Schubladen unauffindbar war. Nach langem hin und her habe ich ihn dann zwischen meinen Unterlagen wiedergefunden....

203. Von welcher Freundin unterscheidest Du Dich am meisten?

Von all meinen Freundinnen. Ich kann mich gut anpassen, daher merken sie es nicht. Wir sind grundweg verschieden, deshalb klappt es mit uns auch so gut.

204. Was machst Du anders als Deine Eltern?

Ich kümmere mich um mich und habe keine Konflikte zuhause bzw. Mr. Reloves und ich streiten ruhiger und wir kommen effektiver zu einer Lösung.

205. Was gibt Dir neue Energie?

Eine leckere Kaffeespezialität oder eine Stunde, in der ich für mich sein kann. Manchmal auch der klassische Mittagsschlaf.

206. Warst Du in Deiner Pupertät glücklich?

Da ich kaum mit mir selbst zurecht gekommen bin - NEIN!

207. Wann hast Du zuletzt eine Nacht durchgemacht?

Als ich im Februar aus dem Urlaub gekommen bin. Wir hatten einen Nachtflug und mit der Zeitumstellung war es mir nicht möglich im Flieger zu schlafen. Auch, da ich mich wie in einer Sardinenbüchse gefühlt habe und 10 Stunden mit dem wenigen Platz und schlimmen Rückenschmerzen gekämpft habe.

208. Womit beschäftigst Du Dich am liebsten in Deinen Tagträumen?

Mit einer hoffentlich besseren Zukunft als die Gegenwart es momentan ist.

209. Blickst Du Dich oft um?

Es gab eine Zeit, in der ich mich ständig umgeblickt habe, aus Angst vor meinem "Stalker". Diese Zeit ist allerdings zum Glück lange vorbei.

210. Was wissen die meisten Menschen nicht über Dich?

Außer ein paar ausgesuchten Menschen, weiß niemand um meine Krankheit und das ist auch gut so!

Schokomuffins

211. Worüber hast Du mit Deinem Partner immer wieder Streit?

Ich habe keine Ahnung und habe das lange Nachdenken nun aufgegeben. Das deute ich als gutes Zeichen.

212. Worauf freust Du Dich jeden Tag?

Auf den Feierabend und die Zeit, die ich nicht auf der Arbeit verbringen muss.

213. Welche Freundschaft von früher fehlt Dir?

Da gibt es ein paar wenige, die ich allerdings leider nicht aufleben lassen kann. Sei es, weil jemand gestorben ist oder weil wir uns einfach so sehr gestritten haben, dass es keinen Weg zurück gibt.

214. Wie gehst Du mit Stress um?

Wenn möglich, versuche ich die Situation zu ändern, so dass sie mich nicht mehr stresst. Allerdings gibt es auch positiven Stress, der mich leistungsfähiger macht. Diesen Stress mag ich gerne, denn dann bin ich produktiver als sonst.

215. Gibst Du Dich gelegentlich anders, als Du in Wirklichkeit bist?

Gelegentlich? So gut wie permanent, nur die wenigsten Menschen kennen mich wirklich!

216. In welchen Punkten gleichst Du Deinem Vater?

Ich habe Schwierigkeiten mit Geld umzugehen. Schaffe dies allerdings immer besser! Meine Größe und meinen Sturkopf habe ich auch von ihm.

217. Kann man Glück erzwingen?

Nein! Das kann man nicht. Entweder man hat es, oder man hat es nicht. Allerdings kann man seine Zukunft so gestalten, dass man glücklicher ist. Man kann sich von auferlegten Zwängen befreien, die einen behindern bei einem glücklicheren Leben.

218. Welcher Streittyp bist Du?

O-Ton Mr. Reloves: "verbrannte Erde"!

219. Bist Du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter?

Ich bin froh, wenn ich es bis mittags geschafft habe einigermaßen munter geworden zu sein. Ich frage mich jeden Tag, wie ich es schaffe nicht im Schlafanzug auf die Arbeit zu fahren bzw.  überhaupt irgendwie wach geworden zu sein!

220. Wie klingt Dein lachen?

Leider kann ich es nicht immer verbergen, dass es nicht ehrlich ist. Ist es ehrlich, dann kommt es aus tiefstem Herzen, ist ansteckend und albern.

Mr. Reloves liebt Schokomuffins

Sunday Column - wieder ist eine Woche vorbei!

Da ist sie nun, meine Sunday Column für diese Woche. Es war mir eine Freude! Besonders gut hat mir die Frage nach dem "Lachen" gefallen. Da ich immer noch still vor mich hin grinse. Ich muss an die vielen lustigen Momente denken, in denen ich von Herzen gelacht habe. Wir haben heute den Filmtrailer des neuen "Amy Schumer" -Films gesehen. Das war heute ein Moment, in dem ich richtig gelacht habe. Ich kann es kaum erwarten, bis er endlich im Kino ist.

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen, so haben wir es uns heute Nachmittag bei dem eklig kalten Wetter drinnen gemütlich gemacht und unsere neue Osterdeko bei einer Tasse Kaffee mit Schokomuffins genossen.

Habt einen schönen Sonntag!

Beantwortet mir Frage 218. ich bin ganz neugierig, wie das bei Euch aussieht!

Mrs. Reloves liebt Kaffee

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Teile Ihn!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar