1000 Fragen an mich selbst – Sunday Column #1+#2

3616 mal angesehen 18 Kommentare
1000 Fragen an mich selbst

Sunday Column? Heute ist doch Freitag! Ja, Richtig... Aber ich möchte heute etwas starten, was ich ab sofort jeden Sonntag in diesem Jahr fortsetzen möchte. Es soll eine feste Reihe auf meinem Blog werden. In der 18. Ausgabe des Flow-Magazins gab es ein kleines Büchlein mit "1000 Fragen an dich selbst", dies haben sich einige Blogger zum Thema genommen um eine regelmäßige Reihe auf ihrem Blog zu starten. Dies kleine Büchlein liegt auch bei mir, warum also nicht ebenfalls diese Reihe auf meinem Blog starten. Auf anderen Blogs lese ich immer wieder gerne, wenn Blogger Fragen an sich selbst beantworten. Ich möchte Euch gerne etwas (!) mehr über mich verraten. Ich weiß, 1000 Fragen an mich selbst wird eine Mammutaufgabe für mich werden. Gerne stelle ich mich dieser aber. Gerade für Euch, meine lieben Follower und auch für mich, um vielleicht selbstkritisch neues über mich zu erfahren oder mir Gedanken über mich selbst zu machen. Gerne möchte ich auch in diesem Jahr achtsamer sein. Die Beantwortung der 1000 Fragen an mich selbst stellt ein kleiner Teil meiner neu gewonnenen Liebe zur Achtsamkeit dar. 

Da ja schon fast die dritte Woche im Januar vorbei ist, werde ich heute die ersten 40 Fragen beantworten und dann ab Sonntag mit 20 Fragen weitermachen.

1. Wann hast Du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?

Jetzt genau in diesem Moment. Ich starte etwas, von dem ich nicht weiß wo es hinführen wird. Ich habe noch nie so viele persönliche Dinge von mir preis gegeben.

2. Mit wem verstehst Du Dich am besten?

Mit Mr. Reloves, da er mein Seelenverwandter ist.

3, Worauf verwendest Du zu viel Zeit?

Mich über dumme Menschen zu ärgern. Mit inzwischen 38 Jahren sollte ich gelernt haben, dass sie eben existieren.

4. Über welche Witze kannst Du richtig laut lachen?

Ich liebe Mr. Bean, das ist die Art von Humor, die ich am liebsten mag.

5. Macht es Dir etwas aus, wenn Du im Beisein von anderen weinen musst?

Nein, überhaupt nicht. Ich bin sehr emotional und gefühlvoll. Da kann es passieren, dass mir ein paar Tränchen aus den Augen kullern wenn mir mein Gegenüber etwas emotionales erzählt. Tränen kullern aber auch, wenn ich etwas besonders schönes erlebe.

6. Woraus besteht Dein Frühstück?

Haferflocken mit Joghurt oder warmer/kalter Milch sowie Früchten und ganz viel Kaffee!

7. Wem hast Du zuletzt einen Kuss gegeben?

Mr. Reloves <3

8. In welchen Punkten gleichst Du Deiner Mutter?

Im guten Aussehen 🙂 dazu bin ich genauso hilfsbereit, loyal und gütig.

9. Was machst Du morgens als Erstes?

Aufs Klo und dann unter die Dusche.

10. Kannst Du gut vorlesen?

Joa, es gibt den ein oder anderen Moment wo ich vorlesen muss, weil andere der Meinung sind ich könnte das ziemlich gut.

11. Bis zu welchem Alter hast Du an den Weihnachtsmann geglaubt?

Weihnachtsmann? Ich bin immer noch im Team Christkind.

12. Was möchtest Du Dir unbedingt irgendwann einmal kaufen?

Einen Ring bei Tiffany.

13. Welche Charaktereigenschaft hättest Du gerne?

Geduld - ganz klar. Ich bin der gefühlt ungeduldigste Mensch auf diesem Planeten.

14. Was ist Deine Lieblingssendung im Fernsehen?

Der Tatort aus Köln und aus Münster.

15. Wann bist Du zuletzt in einem Vergügungspark gewesen?

Winter 2016 im Phantasialand.

16. Wie alt möchtest Du gern werden?

So alt, wie das Schicksal es bestimmt. Ich habe keine Altersgrenze die ich gerne erreichen möchte. Wenn die Zeit gekommen ist, dann ist sie eben gekommen.

17. An welchen Urlaub denkst Du mit Wehmut zurück?

An jeden einzelnen Urlaub den ich auf meiner Lieblingsinsel-Sylt verbringen durfte.

18. Wie fühlt sich Liebeskummer für Dich an?

Das ist schwer zu beschreiben: ungefähr so, als ob mir mehrfach ein Messer ins Herz gestochen wird, dazu fühle ich mich einsam und leer. Die Welt lastet auf meinen Schultern, alles um mich herum ist trostlos und grau, ich sitze in einem dunklen Loch aus dem ich nie, nie, nie wieder herauskommen werde.

19. Hättest Du lieber einen anderen Namen?

Auf gar keinen Fall, ich bin gerne die Königin.

20. Bei welcher Gelegenheit hast Du an Dir selbst gezweifelt?

In jeder Prüfungssituation, da ich dann immer Angst habe zu versagen und es nicht schaffe mich darauf zu besinnen, dass ich gut gelernt habe und sie eigentlich mit Bravour meistern kann.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

21. Ist es wichtig für Dich, was andere von Dir denken?

Nein, überhaupt nicht. Ich verbiege mich nicht für andere. Entweder sie mögen mich so wie ich bin oder lassen es blieben.

22. Welche Tageszeit magst Du am liebsten?

Wochenende... zählt das auch?

23. Kannst Du gut kochen?

Ich glaube schon, zumindest gibt es nur ab und zu Beschwerden von Mr. Reloves.

24. Welche Jahreszeit entspricht Deinem Typ am ehesten?

Der stürmische, manchmal auch sonnige und goldige Herbst.

25. Wann hast Du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

In zwei Wochen, wenn ich im Urlaub bin. Wann ich zuletzt nichts mehr gemacht habe, daran erinnere ich mich nicht.

26. Warst Du ein glückliches Kind?

JA!

27. Kaufst Du oft Blumen?

Ich versuche mir jede Woche einen Strauß frische Blumen zu kaufen.

28. Welchen Traum hast Du?

Irgendwann einmal nach New York zu fliegen und dort meinen Urlaub zu verbringen.

29. In wie vielen Wohnungen hast Du schon gewohnt?

Bisher in 6 Wohnungen. Wobei ich hoffe, dass dies die vorletzte ist. Irgendwann einmal möchte ich gerne am Meer wohnen und dort mit Mr. Reloves alt werden.

30. Welches Laster hast Du?

Schokolade! Und Eis! Und Kekse!

31. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?

Iny Lorentz - Die steinerne Schlange

32. Warum hast Du die Frisur, die Du jetzt trägst?

Weil ich meine Haare wachsen lassen möchte, daher trage ich im Moment einen Bob.

33. Bist Du von Deinem Mobiltelefon abhängig?

Nein, wobei Mr. Reloves das Gegenteil behauptet und sagt, ich kann nicht ohne leben.

34. Wie viel Geld hast Du auf Deinem Bankkonto?

307,48 €

35. In welchen Laden gehst Du gern?

Depot und Ikea 🙂

36. Welches Getränk bestellst Du in einer Kneipe?

Ramazotti oder Jägermeister wenn ich in eine Kneipe gehen würde. Als ich noch nicht glutenfrei Leben musste, war es Kölsch.

37. Weißt Du normalerweise wann es Zeit ist zu gehen?

Ich gehe immer viel zu früh!

38. Wenn Du dich selbstständig machen würdest: mit welcher Tätigkeit?

Als Kosmetikerin mit einem kleinen Spa.

39. Willst Du immer gewinnen?

Oh ja, klappt aber leider nicht immer.

40. Gehst Du in die Kirche?

Nein, ich habe den Glauben an "Gott" verloren und lebe inzwischen mit meinem eigenen Glauben.

1000 Fragen an mich selbst! 40 der Fragen sind beantwortet...

Ich danke Euch, dass Ihr bis hier hin alle Fragen und meine Antworten gelesen habt. Ich habe bei der Beantwortung der ersten 40 Fragen der 1000 Fragen an mich selbst sehr viel freude empfunden. Ich hätte nicht gedacht, dass mir die Beantwortung leicht fallen würde, aber so war es. Noch nie habe ich so schnell einen Blogpost verfasst wie diesen, trotz der vielen Fragen.

Schaut gerne bei Johanna von PINKEPANK vorbei, dort findet Ihr noch mehr Blogger, die an der Aktion #1000fragenzudirselbst teilnehmen.

<? echo wp_kses_post($title) ?>

1000 Fragen an mich selbst - 1000 Fragen an dich...

Wenn Ihr mögt, macht doch mit und beantwortet Eure Lieblingsfrage in den Kommentaren.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Teile Ihn!

18 Kommentare
  • Liebe was ist

    Antworten

    cool dass du such so eine Reihe machst! finde das super interessant, denn so erfährt man doch einiges über dich als Blogautorin 🙂

    ich Frühstück übrigens auch immer dasselbe: Porridge mit Früchten!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Regina März

      Liebe Tina,
      vielen Dank! Ich bin gespannt, wo mich dieses Projekt hinführen wird und ob es eine Frage gibt, die ich nicht beantworten kann.
      Beste Grüße
      Regina

  • Lieblingsleseplatz

    Antworten

    Ach, ich glaube, da muss ich doch noch mitmachen … ich bin auf diese tolle Aktion diese Woche schon mal gestossen und fonde sie einfach grossartig!
    ich beantworte eh gern Fragen und hier findet man wahrscheinlich auch noch viel über sich selbst heraus.
    Herzlichen Dank für den tollen Einblick in Dein Leben!

    • Regina März

      Liebe Verena,
      ja, mach mit. Mir hat es unheimlich viel Spaß gemacht die Fragen zu beantworten. 🙂
      Beste Grüße
      Regina

  • Pauline

    Antworten

    Hallo Regina!
    Die Fragen finde ich wirklich super, ich habe auch überlegt die auf meinem Blog zu beantworten, dachte aber es wäre zu viel…
    Bei dir wollte ich aber gar nicht aufhören zu lesen!!!

    Liebe Grüße,
    Pauline von https://yourcompanionsite.wordpress.com

    • Regina März

      Liebe Pauline,
      gerade bereite ich die nächsten 20 Antworten vor. Es ist unheimlich entspannend über mich selbst nachzudenken und die Antworten zu verfassen.
      Mach doch auch mit. 🙂
      Beste Grüße
      Regina

  • ina

    Antworten

    Danke das uns soviel über dich erzählst! Ich bin auch am überegen ob ich die Aktion auf dem Blog starte, allerdings nicht auf unserem Hauptblog, dem Reiseblog, sondern in meinem Familienblog, mal sehen. Frage 29 in wievieln Wohnungen ich gewohnt habe? Da müsste ich echt nachzählen ich glaube das sind so 12, 13 .

    LG aus Norwegen
    Ina

    http://www.mitkindimrucksack.de

    • Regina März

      Liebe Ina,
      dann hoffe ich, dass Ihr in Norwegen jetzt erstmal „angekommen“ seit. Ich finde die Aktion wirklich toll und freue mich ein Teil davon zu sein.
      Beste Grüße
      Regina

  • Sunita Ehlers

    Antworten

    Coole Reihe. Ich mag es immer gern etwas über den Kopf hinter der Homepage zu erfahren. So Handhabe ich es auf meiner über mich Seite.

    • Regina März

      Liebe Sunita,
      eine „richtige“ über-mich-Seite habe ich nicht. Vielleicht werden die 1000 Fragen nun alle Eure Fragen über mich beantworten.
      Beste Grüße
      Regina

  • Marie-Theres Schindler

    Antworten

    Aaach, das mit dem Ärgern über dumme Menschen kenne ich zu gut. Ich nehme mir auch immer vor, mich darüber nicht aufzuregen. Aber irgendwie mache ich es doch – dabei zieht es einen nur runter und man könnte die Energie aufwenden, um selber mit seinen Sachen voran zu kommen!
    Liebe Grüße
    Marie <3

    • Regina März

      Liebe Marie,
      GENAU, irgendwie macht man es trotzdem. Obwohl und gerade weil man weiß es behindert einen eigentlich nur in seinem eigenen Tun. Ich kann es auch einfach nicht lassen.
      Beste Grüße
      Regina

  • Britta

    Antworten

    Toller Beitrag und prima, dass du uns die Gelegenheit gibst, dich kennenzulernen! Geduld ist leider auch nicht meine Stärke! Ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin 😂🙈!

    Liebe Grüße
    Britta von http://www.fulltime-mami.blogspot.com

    • Regina März

      Liebe Britta,
      da bin ich auch froh…. Mr. Reloves behauptet immer, so ungeduldig wie ich kann niemand sein. 🙂
      Beste Grüße
      Regina

  • Who is Mocca?

    Antworten

    Also bei Frage 1 musste ich jetzt echt mal überlegen, wann ich zuletzt das erste Mal etwas getan habe. Gar nicht so einfach zu beantworten. Das Projekt hat mich neugierig gemacht, das schaue ich mir bei PINKEPANK gleich näher an! Freue mich auf weitere Fragen und Antworten von dir 🙂

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

    • Regina März

      Liebe Verena,
      die Frage ist mir auch sehr schwer gefallen. Aber anscheinend mache ich doch immer wieder etwas neues. Heute habe ich z.B. das erste Mal einen „Lettering-Workshop“ besucht, ein Gericht zum ersten Mal gekocht und das erste Mal in diesem Jahr Ranunkeln gekauft.
      Beste Grüße
      Regina
      P.S. Mach doch einfach bei dem Projekt mit. Es macht wirklich viel Spaß

  • Sigrid Braun

    Antworten

    Eine sehr interessante Weise einiges über sich selbst rauszufinden. Gib dem lieben Gott da oben noch eine Chance, den Glauben solltest du nie verlieren.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Regina März

      Liebe Sigrid,
      vielleicht finde ich irgendwann nochmal zurück zu meinem Glauben. Ich möchte es nicht ausschließen…
      Beste Grüße
      Regina

Hinterlasse einen Kommentar